Carat wird weltweite Mediaagentur von Nokia

Mittwoch, 17. Juni 2009
Nokia-Zentrale im finnischen Espoo
Nokia-Zentrale im finnischen Espoo

Der Mediapitch beim finnischen Nokia-Konzern ist entschieden. Wie das Unternehmen in einer Presseerklärung mitteilt, übernimmt die Aegis-Tochter Carat die weltweite Mediaplanung und den Einkauf. Der Etat liegt schätzungsweise bei 325 Millionen Euro. Bisheriger Etathalter ist die Group-M-Tochter Mediacom aus der WPP-Gruppe. Carat wird für alle Märkte zuständig sein, in denen der weltgrößte Handyhersteller tätig ist. Die Stabübergabe an Carat soll im 3. Quartal 2009 über die Bühne gehen - mit Ausnahme der Märkte Indien und Mittlerer Osten/Nordafrika. Hier gilt ein längerer Übergangszeitraum. Welches Büro in Deutschland zum Zug kommt, steht noch nicht fest.

Mit der Entscheidung für Carat baut Nokia die Zusammenarbeit mit der Aegis-Gruppe aus. Anfang des Jahres hatte sich das Unternehmen entschieden, Teile seines Digitaletats an die Aegis-Tochter Isobar zu vergeben. Im Bereich Kreation arbeitet Nokia mit Wieden & Kennedy als Leadagentur zusammen. Für die internationale Adaption ist JWT zuständig. mam  
Meist gelesen
stats