Carat verteidigt Spitzenposition

Dienstag, 12. Mai 1998

Im Top-ten-Ranking der französischen Mediaagenturen ist die Aegis-Tochter Carat weiterhin eindeutig die Nummer eins. Ihr für 1998 geschätztes Brutto-Einkaufsvolumen von 4,65 Milliarden Mark bedeutet ein Plus um 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auf den zweiten Platz mit 2,73 Milliarden Mark (plus 18 Prozent) schiebt sich erstmals die Mediapolisgruppe, zu der in Frankreich Mediapolis France, Concerto Media und MCBB gehören. Den größten prozentualen Zuwachs um 33 Prozent erwartet Recma indiesem Jahr für Initiative Media, die mit 1,13 Milliarden Mark auf Rang 5 liegt. Die weiteren Plazierungen sind auf Platz 3 Optimum Media Direction mit 1,47 Milliarden Mark (plus 10 Prozent), auf Rang 4 Publicis Centre Media mit 1,4 Milliarden Mark (plus 12 Prozent) sowie auf den Plätzen 6 bis 10 Media Vest mit 806 Millionen Mark (unverändert), Mind Share mit 716 Millionen Mark (plus 23 Prozent), SEO/BDDP mit 477 Millionen Mark (plus 6 Prozent), Universal Media mit 447 Millionen Mark (plus11 Prozent) und Media Company mit 447 Millionen Mark (plus 15 Prozent).
Meist gelesen
stats