Cap Gemini stellt Werbe- und Mediaetat auf den Prüfstand

Mittwoch, 12. März 2003

Das Londoner Beratungsunternehmen Cap Gemini Ernst & Young überprüft seinen rund 36 Millionen schweren Werbe- und Mediaetat. Nicht mit im Pitch ist die Amsterdamer Agentur Strawberryfrog, die im vergangenen Jahr eine internationale Anzeigenkampagne sowie eine Guerilla-Marketing-Kampagne für das Unternehmen durchgeführt hatte.

Stattdessen sollen die Agenturen Euro RSCG Wnek Gosper, Grey Worldwide, McCann-Erickson und TBWA gute Chancen auf den klassischen Werbeetat haben. Nicht bekannt ist dagegen, welche Agenturen im Pitch um den Mediaetat mit von der Partie sind. bu
HORIZONT Newsletter Kreation Newsletter

Die besten Kampagnen des Tages

 


Meist gelesen
stats