Cap Gemini stellt Werbe- und Mediaetat auf den Prüfstand

Mittwoch, 12. März 2003

Das Londoner Beratungsunternehmen Cap Gemini Ernst & Young überprüft seinen rund 36 Millionen schweren Werbe- und Mediaetat. Nicht mit im Pitch ist die Amsterdamer Agentur Strawberryfrog, die im vergangenen Jahr eine internationale Anzeigenkampagne sowie eine Guerilla-Marketing-Kampagne für das Unternehmen durchgeführt hatte.

Stattdessen sollen die Agenturen Euro RSCG Wnek Gosper, Grey Worldwide, McCann-Erickson und TBWA gute Chancen auf den klassischen Werbeetat haben. Nicht bekannt ist dagegen, welche Agenturen im Pitch um den Mediaetat mit von der Partie sind. bu
Meist gelesen
stats