Canon bündelt Europa-Etat bei Dentsu und TBWA/Hakuhodo

Freitag, 29. Juni 2001

Der japanische Elektronikkonzern Canon hat sein Kommunikationsbudget für Europa konsolidiert. Der rund 230 Millionen US-Dollar schwere Etat wird zwischen Dentsu und TBWA/Hakuhodo (Kreation), CIA Medianetwork (Media) und Nelson Bostock Communications (PR) aufgeteilt. Verantwortliche Agentur in Deutschland ist Cayenne in Düsseldorf, an der Dentsu 40 Prozent der Anteile hält. Sie arbeitet bereits seit vier Jahren für Canon. Dentsu entwickelt künftig die Werbung für "Consumer-Imaging"-Produkte wie Digitalkameras, Videokameras, Scanner und Drucker. TBWA/Hakuhodo erhält den Etat für den Unternehmensbereich Business-Lösungen. Das Mediageschäft wird bei den CIA-Niederlassungen in London und Düsseldorf gebündelt.
Meist gelesen
stats