Cannes: Weniger Partys und Empfänge

Freitag, 22. Mai 2009
Der deutsche ADC sagt seinen Empfang ab
Der deutsche ADC sagt seinen Empfang ab
Themenseiten zu diesem Artikel:

Cannes DDB Worldwide ADC Pictorion Deutschland


Bei den Cannes Lions wird es in diesem Jahr ruhiger zugehen als gewohnt. Das Agenturnetzwerk DDB Worldwide hatte bereits im März bekannt gegeben, auf die internationale Party zu verzichten, jetzt musste der deutsche ADC seinen Empfang absagen – ohne Sponsoren ist das Event nicht möglich. Auch die Lounge der Produktionsfirma Pictorion Das Werk steht sehr wahrscheinlich nicht zur Verfügung. Der Kinovermarkter Werbe Weischer hält dagegen an seinen Cannes-Aktivitäten fest. "Natürlich haben wir aufgrund der wirtschaftlichen Lage intern diskutiert und uns gefragt, ob es das richtige Signal ist, die Party in Cannes zu veranstalten", sagt Marketingleiter Boris Bullwinkel. Es sei jedoch schnell klar gewesen, dass man als offizieller Festival-Repräsentant die Verantwortung habe, eine Anlaufstelle für die deutsche Community zu schaffen.

Dass diese in Cannes so zahlreich vertreten sein wird wie in den vergangenen Jahren, ist allerdings unwahrscheinlich. Dem Vernehmen nach gibt es bislang erst sehr wenige Anmeldungen. Ein Indiz dafür sind auch die regelmäßigen Mail-Hinweise des Veranstalters auf günstige Konditionen und Möglichkeiten, den Aufenthalt so kostengünstig wie möglich zu gestalten. Bei den Einreichungen der Arbeiten aus Deutschland ist mit einem Rückgang von rund 20 Prozent zu rechnen. jf
Meist gelesen
stats