Cannes: USA führt Titanium-Shortlist an / Deutschland geht leer aus

Freitag, 22. Juni 2007
Hat gute Chancen auf einen Löwen: R/GA-Chef Robert M. Greenberg
Hat gute Chancen auf einen Löwen: R/GA-Chef Robert M. Greenberg
Themenseiten zu diesem Artikel:

USA Deutschland Shortlist Alex Bogusky Cannes Einreichung Japan


Nachdem in diesem Jahr nicht nur herausragende Ideen, sondern auch integrierte Kampagnen in der Kategorie Titanium ausgezeichnet werden, fällt auch die Shortlist wieder umfangreicher aus: Insgesamt sind 50 der 324 Einreichungen für einen der Titanium- und Integrated-Lion nominiert. Absoluter Spitzenreiter sind die USA mit 21 Shortlistplätzen, darunter vier für Crispin, Porter + Bogusky in Miami sowie die bereits mit einem Cyber Grand Prix gekürte Arbeit Nike+ von R/GA in New York. Die deutschen Agenturen, die mit zwölf Einreichungen vertreten waren, gehen leer aus.

An zweiter Stelle folgt Großbritannien mit acht Platzierungen, Australien, Neuseeland, Japan und die Niederlande sind jeweils dreimal nominiert. Auf Kundenseite kann sich Nike die meisten Hoffnungen auf einen Löwen machen - länder- und agenturübergreifend sind insgesamt fünf Kampagnen auf der Shortlist.

Die Jury um Präsident Alex Bogusky, Kreativchef von Crispin, Porter + Bogusky, wird Integrated Lions und einen Integrated Grand Prix verleihen. Die Vergabe von Titanium Lions und einem Titanium Grand Prix steht den Juroren offen. Im letzten Jahr gab es einen Titanium Lion für Japan und keinen Grand Prix. Auf der Shortlist waren drei Arbeiten. Mit dem edelsten der Löwen sollen nur Arbeiten ausgezeichnet werden, die entweder eine brandneue Idee beinhalten oder brandneue Wege für eine bestehende Idee gehen. stu



Alle Cannes-News im Überblick

22. Juni

USA führt Titanium-Shortlist an / Deutschland geht leer aus

21. Juni

Film Lions: 21 Shortlistplätze für Deutschland

20. Juni

Schlappe für Deutschland bei den Press Lions

Deutschland bleibt im Outdoor-Bereich hinter Erwartungen zurück

Goldener Cyber-Löwe für Ogilvy

Radio Lion für BBDO Düsseldorf

HORIZONT-Charts: Cannes Lions 2007

Deutsche verbessern Media-Bilanz

19. Juni

USA führt Cyber-Shortlist an / Deutschland mit Verlusten

18. Juni

Einziger deutscher Promo Lion geht an BBDO Stuttgart

Deutschland dominiert Outdoor Shortlist

Deutschland trumpft bei Media Lions auf

USA, Südafrika und Deutschland liegen bei den Radio Lions gut im Rennen

Deutsche sind Spitzenreiter bei Lions Direct

Press-Shortlist mit geringer deutscher Beteiligung

17. Juni

Deutschland führt Direct- und Promo-Shortlist an

Termine und Fakten zum Werbefestival

Bewegtbilder aus Cannes gibt es auch bei Idee07.tv
Meist gelesen
stats