Cannes-Special: Goldener Cannes-Löwe für Springer & Jacoby

Mittwoch, 19. Juni 2002

Der Auftakt für die deutschen Werber in Cannes begann verhalten. Beim 49. International Advertising Festival holten die deutschen Agenturen im Press & Outdoor-Wettbewerb sechs Löwen. Im Vorjahr hatten sie in dieser Kategorie noch neun Trophäen gewonnen.

Großer Gewinner aus deutscher Sicht ist Springer & Jacoby. Mit ihrer Social Kampagne für Unicef gegen Kinderarbeit holten die Kreativen von der Elbe einen goldenen Löwen. Die weiteren Gewinner sind Publicis in Frankfurt (Plakatkampagne für Rowenta) mit einem silbernen Löwen und Scholz & Friends Berlin mit vier Bronze-Lions. Prämiert wurden 2 S&F-Anzeigen für das Insektenmittel Pellit, die Anzeige "Trojan Horse" für den freien Texter Wolfgang Arck sowie das Mercedes-Sprinter-Plakat "Forget the Clutch Pedal".

Erstmals wurden in dieser Kategorie zwei Grand Prix vergeben: für die beste Anzeigenkampagne und die beste Plakatkampagne. Saatchi & Saatchi in London überzeugte mit Anzeigen für den Ferienclub 18-30 Package Holidays genauso wie Leo Burnett in Oslo mit einer Plakatkampagne für ein Piercing-Studio. Insgesamt vergaben die Juroren unter Vorsitz von Jeffrey Goodby neben den beiden Grand Prix 29-mal Gold, 38-mal Silber und 40-mal Bronze.
Meist gelesen
stats