Cannes Lions: Guter Auftakt für deutsche Design-Anwärter

Dienstag, 17. Juni 2008

Wenn es eine neue Kategorie in Cannes gibt, sind die deutschen Agenturen mit ihren Einreichungen ganz vorne dabei. Ins Rennen um die Design Lions, die in diesem Jahr erstmals vergeben werden, haben hiesige Agenturen 154 Arbeiten eingereicht und führen damit die Länderliste an. Da verwundert es nicht, dass sie auch die Shortlist dominieren: 29 Arbeiten haben die Jury überzeugt. Mit Abstand folgen Indien und Großbritannien mit jeweils 14 Nominierungen. Die größten Hoffnungen auf einen Design-Löwen kann sich Ogilvy machen - die Agentur ist mit sieben Nominierungen vertreten. Ebenfalls gut dabei ist Scholz & Friends mit fünf Shortlistplätzen, Nordpol und Atelier Markgraph können jeweils drei Nominierungen verbuchen. Auf jeweils zwei Löwen-Anwärter brachten es Jung von Matt, Kolle Rebbe und Mutabor, für einen reichte es bei Ligalux, Gürtler Bachmann Werbung, Mr. Wolf, Kemper Trautmann und BBDO.

Die Gewinner der goldenen, silbernen und bronzenen Design Lions werden am Mittwoch, 18. Juni bekannt gegeben. jf

Alle weiteren News vom Cannes-Festival 2008 finden Sie unten im Info-Kasten unter "Verwandte Themen".
Meist gelesen
stats