Cannes-Festivalleitung kündigt für 2005 Design und PR Lions an

Donnerstag, 27. Mai 2004

Drei weitere Wettbewerbskategorien wird es im kommenden Jahr beim Werbefestival in Cannes geben: Neben den bereits angekündigten Radio Lions öffnet sich das Festival 2005 auch für die Disziplinen Design und Public Relations. Damit reagiert Festival-Chairman Roger Hatchuel auf den wachsenden Bedarf an medienübergreifenden Kommunikationslösungen. Den Launch eines integrierten Wettbewerbs schließt er deshalb ebenfalls nicht aus. Dabei könnte es sich um eine Weiterentwicklung des 2003 eingeführten Titanium Lion handeln.

Im Gespräch mit HORIZONT verrät Hatchuel, dass der Stellenwert des weltweit größten Werbefestivals für Kunden mehr und mehr zunimmt. In diesem Jahr werden Topmanager aus rund 85 Unternehmen an dem Event teilnehmen, darunter AG Lafley, Chairman und CEO von Procter & Gamble in Cincinnati, der mit einem Team von 55 Mitarbeitern anreist. Der steigenden Anzahl von Delegierten aus Agentur- und Unternehmenskreisen steht ein Rückgang der Teilnehmerzahlen aus Deutschland gegenüber. bu

Mehr zu der Entwicklung des Werbefestivals und Roger Hatchuel gibt es in der aktuellen Ausgabe von HORIZONT, die am heutigen Donnerstag erscheint
Meist gelesen
stats