Cannes-Festival: Ogilvy-Boykottdrohung soll vom Tisch sein

Donnerstag, 07. Februar 2002

Das Agenturnetwork Ogilvy & Mather wird offenbar doch am Cannes-Festival teilnehmen. Davon geht jedenfalls Festival-Chef Franz Prenner nach einem Bericht der "Wirtschaftswoche" aus. Prenner zufolge soll es keine schwarzen Listen wegen der so genannten Scam-Ads geben. Damit sind Arbeiten gemeint, die eigens für Wettbewerbe erstellt werden.

Wie in der vergangenen Woche von HORIZONT berichtet, hatte der weltweite Kreativchef von Ogilvy & Mather, Neil French, mit einem Boykott des Festivals gedroht, sollte die Festivalleitung zu einer "Hexenjagd" auf Scam-Ads blasen.
Meist gelesen
stats