Cannes-Bilanz 2010: Rekordausbeute für Deutschland / Jung von Matt und DDB sind die besten deutschen Agenturen

Montag, 28. Juni 2010
JvM führt die deutschen Agenturen in Cannes mit großem Abstand an
JvM führt die deutschen Agenturen in Cannes mit großem Abstand an


Insgesamt 59 Löwen holten die deutschen Agenturen in elf von zwölf Wettbewerbssparten bei den diesjährigen Cannes Lions. Lediglich bei den Titanium & Integrated Lions gingen die hiesigen Teilnehmer leer aus. Dafür erzielten sie mit 17 goldenen, 14 silbernen und 28 bronzenen Statuetten das beste Ergebnis aller Zeiten. Mehr Löwen können nur die USA und Großbritannien mit nach Hause nehmen.
Nachdem Jung von Matt am vorigen Samstag bereits mit dem neu eingeführten Sonderpreis „Independent Agency of the Year“ ausgezeichnet wurde, ist es nicht schwer zu erraten, dass die Hamburger Kreativschmiede im Ranking der erfolgreichsten deutschen Cannes-Teilnehmer ganz vorne liegt. Das Team um Kreativvorstand Armin Jochum gewann acht goldene, drei silberne und drei bronzene Löwen und erzielte damit nach offizieller Cannes-Wertung 80 Punkte (Grand Prix = 10 Punkte, Gold = 7 Punkte, Silber = 5 Punkte, Bronze = 3 Punkte - Shortlistplätze werden bei HORIZONT nicht berücksichtigt).

Auf Platz 2 landet DDB mit 45 Punkten. Den 3. Platz teilen sich BBDO und Ogilvy, dicht gefolgt von Serviceplan. Eine Übersicht aller Shortlisten und eingereichten Arbeiten gibt es unter Canneslions.com/work. bu
Meist gelesen
stats