Cannes 2006: Zehn Deutsche in den Fachjurys

Dienstag, 07. Februar 2006
-
-

In den neun Fachjurys des internationalen Werbefestivals Cannes 2006 sind zehn deutsche Kreative und Mediaexperten vertreten. Sie bilden damit die größte Gruppe unter den Juroren. Nie zuvor wurden so viele deutsche Werber von der Festivalleitung nach Cannes berufen. Lediglich die Titanium Jury ist ohne deutsche Stimme. In der in diesem Jahr erstmals tagenden Cannes-Jury für die Promo Lions ist Christoph Nitz (Vok Dams) dabei. Kai Röffen (TBWA) vertritt Deutschland in der neu geschaffenen autarken Outdoor-Jury. Weitere Juroren aus Deutschland sind: Frank Dopheide (Grey Worldwide) für Film, Gepa Hinrichsen (Zoo Werbeagentur) für Press, Marianne Dölz (Initiative Media) für Media. In der Cyber-Jury sind mit Fabian Sax (Aimaq Rapp Stolle Interactive) und Olaf Czeschner (Neue Digitale) gleich zwei Deutsche vertreten. Das gleiche gilt für die Direct-Jury, in der Stefan Schmidt (TBWA) und Detlef Rump (BBDO Interone) mit entscheiden. In der Radio-Jury tritt Ralf Heuel (Grabarz & Partner) an. Zur Lions Academy wird der Texterschmiede-Student Felix von der Mosel geschickt. si
Meist gelesen
stats