C&A sucht Agentur für globale Kampagne mit Cindy Crawford

Montag, 20. Februar 2012
Erst Schuhe für Deichmann, jetzt Mode für C&A: Cindy Crawford (Foto: Deichmann)
Erst Schuhe für Deichmann, jetzt Mode für C&A: Cindy Crawford (Foto: Deichmann)


Cindy Crawford stand bereits für Deichmann, die Schwarzkopf-Marke Diadem und den Luxusuhrenhersteller Omega vor der Kamera. Jetzt hat das ehemalige Top-Model offenbar einen weiteren Werbevertrag ergattert. Nach Informationen des Branchendienstes Campaign Live ist Crawford das Gesicht einer weltweiten Kampagne des Modefilialisten C&A. Offen ist, wer den Zuschlag für die kreative Umsetzung des Auftritts erhält. Laut dem Medienbericht ist C&A noch auf der Suche nach einem Agenturpartner.
Auf Anfrage von HORIZONT.NET wollte das Unternehmen keine Stellung dazu nehmen. Inwieweit auch Stammbetreuer Melches Vonderstein (bis Januar 2012 Steinle Melches) in den Pitch miteingebunden ist, ist nicht bekannt. Die Düsseldorfer fungieren seit 2000 hierzulande als Leadagentur für C&A.

C&A hat bereits 2010 einen internationalen Star unter Vertrag genommen. Die US-amerikanische R&B- und Soul-Sängerin Beyoncé hatte mit ihrem eigenen Label House of Deréon mit C&A kooperiert und ihre eigene Kollektion im brasilianischen Markt herausgebracht. In der entsprechenden Kampagne übernahm Beyoncé dann auch gleich die Rolle des Models. In Deutschland hat C&A bis 2011 mit dem ehemaligen Schwimmprofi Franziska van Almsick und dem Ex-Fußballnationalspieler Mehmet Scholl geworben. Beide hatte das Unternehmen 2009 unter Vertrag genommen.

Der Bekleidungshersteller, ein Unternehmen der Cofra Holding, unterhält zwei Zentralen in Europa: in Düsseldorf und Brüssel. Neben Filialen in 10 europäischen Ländern ist C&A auch in China, Brasilien und Mexiko vertreten. Diese Schwestergesellschaften operieren allerdings unabhängig von C&A Europa. jm
Meist gelesen
stats