Butter kreiert Anti-Pelz-Kampagne

Mittwoch, 17. März 1999

Für den Deutschen Tierschutzbund e.V. hat die Düsseldorfer Agentur Butter einen Kino-Spot (Filmproduktion: Neue Sentimental Film, Hamburg) konzipiert. Dieser zeigt auf drastische Weise, welch fatale Folgen das Tragen von Pelzen haben kann: Bei einem Banküberfall verfängt sich eine Kundin in ihrem Pelzmuff und schafft es deshalb nicht, rechtzeitig die Hände zu heben. Schließlich fallen zwei Schüße und der Claim "Pelz tötet" erscheint. Der in diesen Tagen anlaufende Kino-Spot ist die Fortsetzung der bereits heftig diskutierten Anti-Pelz-Plakat-Kampagne des Deutschen Tierschutzbundes, die eine Pelzträgerin unter dem Claim "Es gibt Ziegen, die sind tatsächlich blöd" zeigte.
Meist gelesen
stats