Burson-Marsteller schließt Hamburger Büro

Mittwoch, 22. August 2001

Die PR-Agentur Burson-Marsteller zieht sich aus Hamburg zurück und gibt ihre Niederlassung in der Hansestadt auf. Das neunköpfige Team, das auf den Arbeitsbereich Healthcare spezialisiert ist, soll in der Frankfurter Agenturzentrale weiterbeschäftigt werden.

Nach der Büroschließung in Hamburg ist Burson-Marsteller neben Frankfurt nur noch in Berlin vertreten. Die Agentur rangiert mit einem Gross Income von 13,1 Millionen Mark auf Platz 15 im PR-Ranking.
Meist gelesen
stats