Burson-Marsteller gewinnt siebenstelligen PR-Etat von Lilly Deutschland

Dienstag, 04. Dezember 2001

Die Frankfurter Agentur Burson-Marsteller konnte sich im Pitch um einen siebenstelligen PR-Etat des Pharmakonzerns Lilly in Deutschland durchsetzen. Die auf Healthcare spezialisierten PR-Profis werden den Konzern bei allen Kommunikationsaufgaben rund um die geplante Einführung eines neuen Medikaments zur Behandlung diabetischer Augenerkrankungen unterstützen.

Eli Lilly mit Hauptsitz in Indianapolis zählt eigenen Angaben zufolge zu den führenden forschenden Unternehmen im Bereich Diabetes und hat unter anderem das erste Human-Insulin entwickelt und vertrieben. Der Konzern arbeitet bereits auf internationaler Ebene mit dem PR-Netzwerk von Burson-Marsteller zusammen.
Meist gelesen
stats