Burson-Marsteller gewinnt Produkt-Etat von Ricoh

Dienstag, 12. Oktober 2010

Die Digitalkameras von Ricoh werden künftig von der Netzwerkagentur Burson-Marsteller in Szene gesetzt. Die internationale Agentur übernimmt künftig Produkt- und Consumer-PR für diesen Geschäftsbereich in Deutschland und Japan. "Die sehr gute Zusammenarbeit zwischen unseren Büros in Japan und Deutschland und unsere Expertise im Bereich Produkt- und Consumer-PR haben Ricoh überzeugt", kommentiert Karl-Heinz Heuser, CEO Burson-Marsteller Deutschland, den Etatgewinn. "Damit haben wir erneut die Leistungsfähigkeit unseres Netzwerks hervorragend unter Beweis gestellt." Burson-Marsteller wurde 1953 in den USA gegründet und verfügt über 72 eigene sowie 65 assoziierte Büros in 90 Ländern, in Deutschland ist die Agentur mit zwei Niederlassungen in Frankfurt am Main und Berlin vertreten. Burson-Marsteller ist Mitglied von Young & Rubicam Brands, die 2000 von der WPP-Gruppe übernommen wurde. sw
Meist gelesen
stats