Burger King vergibt globalen Promotion-Etat an Draft Worldwide

Donnerstag, 01. Februar 2001

Der Fast-Food-Gigant Burger King hat seinen weltweiten Etat für Promotion- und Merchandising-Aktivitäten an Draft Worldwide in Chicago vergeben. Brancheninsider schätzen das Budget auf mehr als 150 Millionen Dollar. Zu den Aufgaben gehören neben Promotions auch Marketingdienstleistungen und PoS-Aktivitäten.

In dem Pitch, der seit September vergangenen Jahres läuft, konnte sich Draft gegen sieben Konkurrenten durchsetzen und warf in der Endphase schließlich auch den bisherigen Etathalter Alcone Marketing Group in Irvine, Kalifornien, aus dem Rennen.

Mit dieser Vergabe beschließt Burger King seine Agenturüberprüfungen. Bereits Anfang des Jahres hatte das Unternehmens seine US-Werbeetats für Erwachsenen- und Kinderwerbung neu vergeben, die zuvor beide von Lowe Lintas & Partners in New York betreut worden waren. Nun kümmert sich McCann-Erickson Worldwide in New York um die Erwachsenen, während sich Campbell Mithun in Minneapolis der kindlichen Zielgruppe zuwendet.
Meist gelesen
stats