Bundesverband der AOK sucht Mediaagentur

Montag, 06. September 2004

Der Bonner Bundesverband der Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) hat seinen Mediaetat offiziell neu ausgeschrieben. Das Budget im mittleren einstelligen Millionen-Euro-Bereich wird bisher von der Wiesbadener Aegis-Tochter Vizeum HMS betreut. Für die Kreation der AOK ist seit drei Jahren die Münchner Werbeagentur Serviceplan verantwortlich.

In der offiziellen Ausschreibung weist AOK-Marketingleiterin Jutta Rick ausdrücklich darauf hin, dass sie von der künftigen Mediaagentur ein Rundum-Paket erwartet, das nicht nur Wettbewerbsanalysen, sondern auch den kreativen Umgang mit den neuen Medien und Sonderwerbeformen sowie Medienkooperationen beinhalten soll. Bewerbungsschluss ist der 30. September. ejej
Meist gelesen
stats