Bundespresseamt vergibt PR-Etat an 12 Cylinders

Donnerstag, 17. April 2003

Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung hat Insidern zufolge seinen PR-Etat an die Agentur 12 Cylinders vergeben. Die Berliner konnten sich im Pitch gegen vier Wettbewerber durchsetzen, darunter Etathalter Weber Shandwick.

Die Entscheidung im Pitch um den Werbeetat des Presseamts verzögert sich dagegen. Derzeit verhandelt die Vergabestelle des Bundeskartellamts in Bonn über den Antrag der Agentur Odeon Zwo, die Neuausschreibung des Pitches aufzuheben. Die Berliner begründen ihren Widerspruch damit, dass die Pitchteilnehmer keine Gelegenheit hatten, ihre Konzepte nachzubessern. Dies sei bei Ausschreibungen dieser Art üblich, heißt es aus der Agentur. mam
Meist gelesen
stats