Bundespresseamt schreibt Kommunikationsetat aus

Dienstag, 06. Juni 2006

Neun Monate nach Antritt der Bundesregierung schreibt das Presse- und Informationsamt seinen wichtigsten Kommunikationsetat aus. Den Bewerbern winkt ein Rahmenvertrag über die Konzeption und Entwicklung von Kommunikationsstrategien sowie die Beratungsleistungen zur Kommunikation. Das Gesamtvolumen des Rahmenvertrages mit einer Laufzeit von September 2006 bis Dezember 2009 beläuft sich auf fünf bis sieben Millionen Euro. Die Anforderungen an das Konzept für die Informationskampagnen sind klar gesteckt. "Öffentlichkeitsarbeit soll als Service begriffen werden. Notwendigkeit und Auswirkungen der Reformen sollen verständlich mit einem persönlichen Nutzwert dargestellt und auf die Lebenswelt der Bürger herunter gebrochen werden", heißt es in der offiziellen Ausschreibung. bu

Meist gelesen
stats