Bundespresseamt: Noch drei Agenturen im Rennen

Mittwoch, 24. März 1999

In der Endrunde um den vom Bundespresseamt ausgeschriebenen Etat für die Entwicklung eines einheitlichen Kommunikationskonzepts stehen sich jetzt noch drei von den ursprünglich fünf Agenturen gegenüber: KNSK/BBDO, Hamburg, Odeon Zwo, Hamburg, und die Frankfurter PR-Agentur Ahrens & Behrent. Alle drei wurden mit der Nachbearbeitung ihres jeweiligen Konzepts beauftragt. In zwei Wochen sollen sie erneut präsentieren. Die endgültige Entscheidung soll im Laufe des nächsten Monats getroffen werden.
Meist gelesen
stats