Bundeskartellamt versagt Merlion vollständige Zustimmung

Dienstag, 23. November 2004

Nach Ablauf der einmonatigen Prü­fungsfrist äußert das Bonner Kartell­amt Bedenken gegenüber der geplan­ten Einkaufsagentur Merlion. In die­ser Firma wollen die Medianetworks Zenith Optimedia und TKM Starcom von der Publicis-Holding ihre Ver­andlungsvolumina mit dem der Omnicom-Tochter OMD Germany ab Januar 2005 bündeln.

Das rein deut­sche Vorhaben der beiden kon­kur­rierenden Holdings wurde zwar Fu­sionskontrollrechtlich genehmigt. Bedenklich erscheint dem Kartellamt aber die daraus resultierende Ein­kaufsmacht. Merlion wird laut einer Pressemitteilung von OMD so lange nicht umgesetzt, bis diese Detailfra­gen mit dem Bundeskartellamt geklärt sind. ejej
Meist gelesen
stats