Bullwinkel betreut Kommunikation der Peter Schmidt Group

Donnerstag, 21. März 2013
Boris Bullwinkel gründete 2012 seine eigene Agentur (Foto: Bullwinkel)
Boris Bullwinkel gründete 2012 seine eigene Agentur (Foto: Bullwinkel)


Boris Bullwinkel meldet einen neuen Kunden: Der ehemalige Marketingleiter der Weischer Mediengruppe, der sich im vergangenen Jahr mit der Agentur "Bullwinkel" selbstständig machte, verantwortet künftig die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Designagentur Peter Schmidt Group. Ihre Entscheidung für Bullwinkel fällte die BBDO-Tochter nach einem Marktscreening. Zu Bullwinkels Aufgaben gehört der Ausbau der kontinuierlichen Pressearbeit in den Fach- und Wirtschaftsmedien sowie die redaktionelle Unterstützung bei der internen Kommunikation. Ferner wird die Agentur bei der Betreuung der Social-Media-Kanäle und der allgemeinen externen Kommunikation beraten sowie die Geschäftsführer der Peter Schmidt Group, Armin Angerer und Gregor Ade, in allen Fragen des Marketings unterstützen. "Wir sind sehr glücklich, dass uns mit Boris Bullwinkel in Zukunft ein sehr erfahrener Experte für Öffentlichkeitsarbeit unterstützen und beraten wird. Sein umfangreiches Know-how und seine langjährigen Kontakte sind hierbei ein großes Asset für uns. Wir unterstreichen mit dieser Zusammenarbeit, dass der Bereich Kommunikation für uns ein fester und integraler Bestandteile der Agenturgruppe ist", so Ade. Die Peter Schmidt Group ist deutschlandweit und international vertreten, sie hat Offices in Hamburg, Düsseldorf, Franfurt, München und Tokio.

Vor Gründung seiner Agentur war Boris Bullwinkel rund zehn Jahre in unterschiedlichen Funktionen für den deutschen Cannes-Advertising-Festival-Repräsentanten, die Weischer Mediengruppe, aktiv. Anschließend wechselte er zur Hamburger Design- und Brandingagentur The Brand Union, wo er bis August 2011 die Abteilung Marketing, PR und New Business verantwortete. Zu Bullwinkels Startkunden gehören die Stadt Hamburg (Hamburg@work), der Kommunikationsverband, die Hamburger Initiative für Medien, IT und Telekommunikation sowie der Youtube-Channel-Betreiber Mediakraft. ire
Meist gelesen
stats