British-American Tobacco wählt Menzel Nolte

Montag, 28. September 1998

Menzel Nolte, Hamburg, soll seinem Ortskonkurrenten Blöck Nagel das auf 40 Millionen Mark geschätzte Budget für die Marke HB aus dem Hause British-American Tobacco abgejagt haben. Ironie des Schicksals: Im letzten HB-Pitch, der im April stattfand, war es noch umgekehrt. Da setzte sich Blöck Nagel sowohl gegen den damaligen Etathalter Baader, Lang, Behnken als auch gegen den jetzigen GewinnerMenzel Nolte durch. Menzel Nolte gab sich seinerzeit noch lange nicht geschlagen, sondern überarbeitete die vorgeschlagene Strategie - mit Erfolg, wie es scheint. Im Mittelpunkt der Kommunikation wird auch weiterhin HB Lights stehen. Für Blöck Nagel ist dies der zweite schwere Schlag in diesem Jahr, denn Anfang 1998 mußte die Agentur das Eduscho-Budget an Springer & Jacoby, Hamburg, abgeben.
Meist gelesen
stats