Briten zeigen sich großzügig

Mittwoch, 24. Mai 2000

Vier Goldmedaillen vergibt die Jury des Kreativwettbewerbs British Design & Art Direction, die traditionell mit Edelmetall geizt, dieses Jahr. Ein wahrer Rekord, denn im Vorjahr wurde nur eine Arbeit in der Kategorie Design mit Gold geehrt. Gleich zwei der begehrten Preise holte der Guinness- Spot "Surfer" von Abbott Mead Vickers/BBDO - einmal in der Königsdisziplin TV- und Kino-Werbung und einmal für die Regie. Die weiteren gol-denen Auszeichnungen gingen an RSA Films und Black Dog Films für den Videoclip zum Bjørk-Lied "One little Indian" und an das Produktdesign des Apple Computers. Klarer Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs ist mit zwei Goldmedail-len und sieben silbernen Auszeichnungen, den so genannten Yellow Pencils, die Agentur Abbott Mead Vickers/ BBDO dank des "Surfer"-Commerci- als für Guinness. Die Nummer 2, RSA Films, folgt mit einer Goldmedaille und vier Yellow Pencils. Den 3. Platz belegt Vorjahressieger Apple Design Group (einmal Gold, zweimal Silber). Insgesamt vergab die Jury bei 17823 Einreichungen vier Gold- und 40 Sil-bermedaillen. Von den deutschen Arbeiten schaffte es keine einzige, auch nur auf die Shortlist zu kommen.
Meist gelesen
stats