Borsch Stengel FCB holt "Zweig-Werk" ins Haus

Montag, 11. September 2000

Als vierte deutsche Agentur hat Borsch Stengel FCB in Frankfurt ein "Zweig-Werk" integriert, das die Postproduktion innerhalb der Agentur koordinieren wird. Das Unternehmen der Das-Werk-Gruppe übernimmt selbst Teile der Postproduktion innerhalb der Agentur und fungiert gleichzeitig als Schnittstelle zu der finalen, außer Haus stattfindenden Postproduktion. Borsch Stengel FCB will mit diesem Schritt die wirtschaftlichen Vorteile von Outsourcing mit den logistischen Vorteilen der Inhouse-Abwicklung verbinden. Zu den angebotenen Leistungen gehören die Erstellung von Präsentationen und Filmentwürfen in unterschiedlichen Formen, der Layout-Schnitt und Cutdown von Werbefilmen, Fertigung von Quicktime-Movies und andere Dienstleistungen. Die Frankfurter Agenturen McCann-Erickson, Publicis und Saatchi & Saatchi haben bereits ein Zweig-Werk in ihr Büro integriert. Weitere Niederlassungen an anderen Agenturstandorten sind nach Unternehmensangaben in Vorbereitung.
Meist gelesen
stats