Boots überprüft den Mediaetat

Donnerstag, 07. August 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Mediumetat Kreativetat Drogerieriese WPP Walter Thompson


Nach dem Kreativetat stellt Boots jetzt auch seinen Mediaetat auf den Prüfstand. Bereits Anfang Juli war bekannt geworden, dass der britische Drogerieriese frischen Wind für seine klassische Werbung sucht und bereits eine Shortlist von potenziellen Agenturen aufgestellt haben soll. Beide Etats liegen derzeit in den Händen von Agenturen der Werbeholding WPP: Für das Mediageschäft ist Mindshare zuständig, der klassische Etat liegt bei J. Walter Thompson. Boots will jedoch beiden Agenturen die Chance zur Etatverteidigung geben. sib
Meist gelesen
stats