Bolloré signalisiert erneut Interesse an Aegis

Mittwoch, 14. Dezember 2005

Vincent Bolloré, Chairman und Hauptanteilseigner der französischen Werbeholding Havas, hat auf einer Pressekonferenz sein Interesse an der britischen Aegis-Gruppe bekräftigt. Dort sagte Bolloré, eine Zusammenführung der Mediasparten von Havas (MPG) und Aegis (Carat, Vizeum) habe eine "gewisse Logik". Er habe nicht umsonst investiert und erkläre das "Spiel für eröffnet". Ende letzten Monats hatte der französische Investor seinen Anteil an Aegis auf mehr als 25 Prozent aufgestockt. Er gab ebenfalls bekannt, kein Interesse an einem Kauf von mehr als 30 Prozent der Aegis-Anteile zu haben. Nach britischem Recht muss ein Investor, der 30 Prozent der Anteile an einem Unternehmen hält, allen anderen Aktionären ein Kaufangebot unterbreiten. Weiterhin gab Havas seine voraussichtlichen Umsatzzahlen für 2005 bekannt: Die Holding rechnet mit einem Umsatz von 1,41 Milliarden Euro (2004: 1,5 Milliarden), bei einem organischen Wachstum von circa 1,5 Prozent. Verglichen mit dem Vorjahresplus (+4,6 Prozent) ist das Wachstum rückläufig.

Die Umsatzrendite liegen bei circa 10 Prozent (2004: 11,6 Prozent). Durch Geschäftsverluste in diesem Jahr (Volkswagen Nordamerika, Intel) rechnet Bolloré mit negativen Auswirkungen auf das erste Halbjahr 2006. se



Meist gelesen
stats