Börsengang von Neue Sentimental Film rückt immer näher

Mittwoch, 25. Oktober 2000

Die Werbefilmproduktion Neue Sentimental Film plant noch im November den Gang an die Börse. Insgesamt wird das internationale Unternehmen mit Sitz in Frankfurt 2,8 Millionen nennwertlose Stückaktien bei institutionellen Investoren im Inland und europäischen Ausland sowie bei privaten Investoren im Inland platzieren. Begleitet wird die Neue Sentimental von Sal. Oppenheim jr. & Cie als korsortialführende Bank; ebenfalls an der Emission beteiligt sind die Postbank AG und Crédit Agricole Indosuez Cheuvreux Deutschland. In allen Fragen rund um die Themen Public Relations und Investor-Relations steht den Frankfurtern die Agentur Cometis in Eschborn beratend zur Seite. Die erforderlichen Werbe- und Promotionmaßnahmen realisiert BBDO in Berlin.
Meist gelesen
stats