Boehringer Ingelheim konsolidiert Mediaetats bei Mediacom

Montag, 06. Mai 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Mediumetat Boehringer Ingelheim Mediacom


Die Mediaetats für die OTC-Vertriebslinien des Pharmakonzerns Boehringer Ingelheim werden ab Juli vollständig von Mediacom betreut. Nach einem Pitch Ende vergangenen Jahres vergab der Ingelheimer Pharmahersteller zunächst den Mediaetat von Thomae an die Düsseldorfer Agentur, der zuvor von der Münchner Media Plus betreut wurde. Ab Juli wird Mediacom nun auch für die Mediaetas der OTC-Vertriebslinien von Boehringer und Pharmaton zuständig sein, die bisher auf der Kun-denliste der Münchner M+W Media standen. Sowohl M+W Media als auch Media Plus wickelten den Einkauf der Werbeplätze für Boehringer Ingelheim über HCCSPlus ab, der Einkaufsagentur von HMS & Carat und Media Plus. Laut AC Nielsen Werbeforschung erreichten die drei Pharma-Etats im vergangenen Jahr ein Mediavolumen von brutto 35 Millionen Euro, die vornehmlich in TV und Print investiert wurden.
Meist gelesen
stats