Boebel/Adam sichert sich achtstelligen Dorint-Etat

Donnerstag, 17. Februar 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Boebel Dorint Deutschland Europa Montabaur Hotelgruppe Pitch


Die Agentur Boebel/Adam sichert sich den Etat der nach eigenen Angaben mit über 80 Hotels in Deutschland und Europa größten deutschen Hotelgruppe Dorint. Die Frankfurter setzten sich im Pitch um das Budget, für das die Gruppe insgesamt einen achtstelligen Betrag zur Verfügung stellt, gegen den Altbetreuer Abresch in Montabaur und eine weitere Agentur durch. Aufgabe der Agentur, die künftig sowohl die klassischen als auch die nicht-klassischen Maßnahmen verantwortet, ist es, die Marke Dorint stärker als zuvor in den Mittelpunkt der Kommunikation zu rücken. Die Hotelgruppe setzt, im Gegensatz zu vielen ihrer Mitbewerber, auf die Monomarken- statt auf eine Submarkenstrategie. So sollen laut Marketing- und Vertriebsleiter Steffen Weidemann auch die Hotels im Luxus- und gehobenen Segment auf die Marke Dorint einzahlen. Die Differenzierung erfolgt hier über die Vergabe der Sterne. Die Neupositionierung des werblichen Auftritts könnte in einer Änderung des bisherigen Claims "Eine Idee persönlicher" münden, doch darüber gibt es noch keine endgültige Entscheidung.
Meist gelesen
stats