Blog-Panne: Scholz & Friends muss um Pkw.de zittern

Donnerstag, 22. Oktober 2009
Stein des Anstoßes: nicht freigegebene Motive ...
Stein des Anstoßes: nicht freigegebene Motive ...

Der Agentur Scholz & Friends Berlin droht der Verlust des erst vor knapp sechs Monaten gewonnenen Kunden Pkw.de. Der Grund: Ein Mitarbeiter der Agentur hat offenbar nicht freigegebene Motive der Online-Automobilbörse auf sein persönliches Weblog gestellt. Die Motive greifen die Themen Bundestagswahl und Fußball-Weltmeisterschaft auf. Von der ungeplanten Veröffentlichung hat über Umwege auch Pkw.de-Chef Boris Polenske erfahren. Dem Vernehmen nach soll er daraufhin den Vertrag mit der Agentur fristlos gekündigt haben. Ein Sprecher von Pkw.de bestätigt, dass es "einen Vorfall" gegeben hat. Ob der Vertrag mit der Agentur tatsächlich gekündigt worden ist, konnte er allerdings nicht sagen. Derzeit würden die Geschäftsführer beider Parteien über den Vorgang reden, so der Sprecher. Bei Scholz & Friends war bislang niemand für eine Stellungnahme erreichbar.

... von Scholz & Friends für Pkw.de
... von Scholz & Friends für Pkw.de
Die Panne erinnert an einen Vorfall aus dem Frühjahr. Damals waren vom Kunden nicht freigegebene Motive der Düsseldorfer Agentur Grey für Docmorris ins Internet geraten - unter anderem mit Chinas früherem Staatschef Mao. Die Motive sorgten für Empörung in China und sorgten dafür, dass sich die Networkzentrale von Grey in New York offiziell für den Fehler entschuldigte. mam 
Meist gelesen
stats