Blasen zum Feste: BBS wird für Cinestar aktiv

Dienstag, 27. November 2012
Printmotiv aus der Cinestar-Weihnachtskampagne
Printmotiv aus der Cinestar-Weihnachtskampagne


Die Hamburger Werbeagentur BBS hat sich den Leadetat der Kinokette Cinestar gesichert und präsentiert zum Weihnachtsgeschäft die erste Kampagne. Im Mittelpunkt stehen die Anstrengungen, die so manch einer für einen Kinogutschein anstellt. Protagonist des 55-Sekünders ist ein kleiner Junge, der mit hochrotem und verschwitztem Kopf verschiedene Weihnachtslieder auf der Trompete zum Besten gibt - 30 Sekunden lang. "Was tut man nicht alles für Kinogutscheine zum Fest" fragt anschließend eine Stimme aus dem Off und erklärt sogleich, dass Cinestar für jeden das passende Angebot parat hält.

Sowohl den Film als auch die Printmotive der Kampagne hat BBS zusammen mit dem Fotografen Paul Ripke umgesetzt. Zum Einsatz kommen die Maßnahmen in TV, Print und Out of Home sowie Online und am PoS. Darüber hinaus gibt es Funkspots und als Ad-On für Social Media hat BBS eine Facebook-Aktion entwickelt, bei der man sich einen Kinogutschein von einem Freund wünschen kann. Im Gegenzug muss man aber auch vorschlagen, zu was man dafür bereit ist.

Entschieden hat sich Cinestar bereits im Sommer diesen Jahres für BBS. Die Agentur überzeugte in einem Pitch mit fünf Teilnehmern. In der Vergangenheit hatten Hamburg Zwo 13 und zuletzt Deepblue Networks den Kunden betreut. jf
Meist gelesen
stats