Bildagentur Vario Images ist zahlungsunfähig

Mittwoch, 06. Juni 2012
Vario Press will sich wieder freischwimmen (Bild: Vario Press)
Vario Press will sich wieder freischwimmen (Bild: Vario Press)

Der Bildagentur Vario Images geht das Geld aus. Der 1989 gegründete Anbieter hat beim Amtsgericht Bonn einen Insolvenzantrag gestellt. Hintergrund sind rückläufige Umsätze. Vario Images kämpft schon länger gegen sinkende Einnahmen, hat zu Jahresbeginn aber noch einmal einen deutlichen Umsatzeinbruch hinnehmen müssen, der die Agentur zu dem jetzigen Schritt zwingt. Vor allem Kürzungen von Kunden aus dem redaktionellen Bereich machen der Firma schwer zu schaffen. Hier liegen die Einbrüche bei 30 bis 40 Prozent. Im Kreativbereich sieht es wohl etwas besser aus, aber auch hier gab es spürbare Einschnitte.

Vario Press wil sich durch eine eigenverwaltete Planinsolvenz sanieren und neu aufstellen. Der Geschäftsbetrieb läuft normal weiter. Die Agentur war in ihrer Anfangszeit zunächst auf redaktionelle Fotografien spezialisiert. Später kamen auch die Bereiche Creative und Editorial hinzu. hor   
Meist gelesen
stats