Berg Klemm Pfuhl holt Financial Times

Montag, 28. Juni 1999

In der Wettbewerbspräsentation um den Einführungsetat der deutschen "Financial Times" konnte sich Berg Klemm Pfuhl durchsetzen. Unter anderem stach die Hamburger Newcomer-Agentur so prominente Mitbewerber wie Springer & Jacoby, Hamburg, und Leagas Delaney, Düsseldorf, aus. Ursprünglich waren insgesamt 13 Agenturen angefragt worden, neun sollen in der ersten Pitchrunde präsentiert haben. Das Budget liegt im achtstelligen Bereich. Die deutsche "Financial Times" wird als Joint-venture zwischen dem Hamburger Gruner + Jahr-Verlag und der britischen Financial Times Group gestartet. Langfristig ist für die tägliche Wirtschaftszeitung eine Auflage von 150.000 Exemplaren geplant. "Financial Times" ist für die zum Jahresbeginn gegründete Agentur Berg Klemm Pfuhl der erste große Etatgewinn.
Meist gelesen
stats