Benetton weckt mit Lana Sutra erotische Phantasien / Auftakt zur globalen Kampagne

Donnerstag, 25. August 2011
Eine von 15 Skulpturen der Lana-Sutra-Ausstellung
Eine von 15 Skulpturen der Lana-Sutra-Ausstellung

Ineinander verschlungene Leiber, die unter fast schon akrobatischer Kraftanstrengung zu einer harmonischen Einheit verschmelzen: Zum Auftakt seiner Kampagne zur Herbst/Winterkollektion 2011/12 veranstaltet Benetton drei ungewöhnliche Kunstevents in seinen Flagship-Stores in München, Mailand und Istanbul. Lana Sutra heißt das Projekt, das am 6. September zeitgleich in den drei genannten Großstädten präsentiert wird. Es handelt sich dabei um eine Serie von 15 Installationen, die „als Hymne an die Liebe und das Erstreben von Gleichheit und Gemeinsamkeit" gedacht ist, so das Unternehmen. Der Vergleich mit der indischen Erotikschrift Kamasutra ist druchaus gewollt, allerdings präsentiert das italienische Fashion-Label keine nackten Liebenden, sondern Gipsskulpturen, die in aufwendiger Handarbeit mit Wolle (italienisch: Lana) umwickelt wurden.

Lana Sutra läutet zugleich die neu globale Kommunikationsstrategie ein. In einem offiziellen Statement des Unternehmens heißt es, die gesamte Kommunikation finde künftig verstärkt am Point-of-Sale sowie online statt. Beginnend mit der Herbst/Winterkampagne 2011/12 werde das Internet zum Hauptkanal in der Werbestrategie. In diesem Kontext hat ein aufmerksamkeitsstarkes Event wie Lana Sutra primär das Ziel, die Marke bei der Online Community ins Gespräch zu bringen und für eine Interaktion mit Benetton zu sorgen. So sollen die mehr als eine halbe Million Facebook-Fans des Labels ebenso in die Kampagne eingebunden werden wie internationale Fashion-Blogger und Twitter-Fans der Marke.

Exklusiv für Printabonnenten

Exklusiv für Printabonnenten
Mehr zum Thema lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 34/2011 vom 25. August.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


Die Skulpturen wurden von dem Künstler Erik Ravelo entwickelt. Der 33-Jährige ist seit 2007 kreativer Leitung des Magazins „Colours", das von dem Benetton-Kreativzentrum Fabrica herausgebracht wird. Fabrica ist auch bei der Umsetzung dieser Kampagne maßgeblich beteiligt. Ravelos erste Lana-Sutra-Skulptur „Tigerstellung" wurde übrigens bereits vor einigen Wochen im Italien-Pavillon der 54. Internationalen Kunstausstellung Biennale in Venedig präsentiert. bu
Meist gelesen
stats