Beikirch, Cotta, Friends konzipiert Kampagne für das Deutsche Kinderhilfswerk

Donnerstag, 18. Dezember 2003

Auf Großflächen, Anzeigen und Postkarten wirbt das Deutsche Kinderhilfswerk seit dieser Woche bundesweit für mehr Beteiligung von Kindern in unserer Gesellschaft. Unter dem Motto "Kinder ranlassen" will die Kampagne nicht nur zu Spenden aufrufen, sondern auch daran appellieren, Kinderinteressen frühzeitig ernst zu nehmen. Die ersten 2000 Plakate sind in den Städten Berlin, Erfurt, Frankfurt, Kiel, Köln und München zu sehen.

Die Kampagne soll insgesamt zwei Jahre laufen und halbjährlich durch wechselnde Motive aktualisiert werden. Für die Konzeption und Gestaltung des Auftritts ist das Berliner Kommunikationsnetzwerk Beikirch, Cotta, Friends verantwortlich. Der Außenwerber Ströer unterstützt die bundesweite Großflächenplakatierung mit Freiflächen. bu
Meist gelesen
stats