Bei JWT-Ableger steht Markenführung im Vordergrund

Donnerstag, 21. April 2005

Auf die Markenführung von Unternehmen setzt die Agentur JWT mit einer neu gegründeten Unit. Corporate Lighthouse soll unter der Führung von Till Wagner, "Möglichmacher" bei JWT, und Managing Partner Michael Moser, Mitglied der JWT-Geschäftsleitung, als "Spezialist für Unternehmensmarken" nicht einzelne Produkte, sondern komplette Firmen als Marke positionieren. Um das Angebot glaubwürdig an den Mann bringen zu können, hat sich die WPP-Tochter mit Partnern zusammengetan. Mit an Bord sind die Bremer Unternehmensberatung Co Vadis sowie die PR-Schwester Hill & Knowlton.

Zählt man alle Beteiligten zusammen, so sind bei den verschiedenen Partnerfirmen derzeit insgesamt etwa zehn Personen mit dem Projekt beschäftigt. Je nach Bedarf kann der Ableger auch auf die Ressourcen von JWT in Beratung, Strategie und Kreation zurückgreifen. Organisatorisch ist Corporate Lighthouse als Branded Divison bei JWT Corporate angesiedelt. Sitz der Unit ist Frankfurt am Main. Wird der erhoffte Erfolg erzielt, soll der Ableger zu einer eigenständigen Firma ausgebaut werden. mam
Meist gelesen
stats