Beck's: BBDO Proximity gewinnt Bier-Etat

Montag, 09. Januar 2012
Erfolg für BBDO-Chef Frank Lotze ...
Erfolg für BBDO-Chef Frank Lotze ...

Die Düsseldorfer Agentur BBDO Proximity hat den Etat von Beck's gewonnen. Das bestätigt das Unternehmen Anheuser Busch Inbev, zu dem die Biermarke gehört. Das Nachsehen hat unter anderem der bisherige Etathalter McCann-Erickson. BBDO Proximity war zuletzt ohne Bieretat. Bis Anfang vorigen Jahres verantwortete die Omnicom-Agentur die Werbung für das Mischgetränk "Cab" aus dem Hause Krombacher. Die Kommunikation für dieses Label wurde aber eingestellt. Zum bisher letzten Mal für eine große klassische Biermarke warb BBDO bis Mitte 2003 . Damals endete die Zusammenarbeit mit Warsteiner.

Die neue Kampagne für Beck's soll im April starten. Sie basiert auf einer Kommunikationsplattform, "die es uns ermöglicht, die Marke weiterzuentwickeln und noch intensiver auf den Markenkern ,Independet Thinking' zu setzen, um damit unabhängig von Altersgruppen ein themneorientiertes Angebot zu machen", sagt Fabienne Rollot, Marketingdirektor bei Anheuser Busch Inbev Deutschland. Auch Wolfgang Schneider, Kreativchef von BBDO Germany, freut sich: "Wir sind stolz darauf, ab sofort eine der großen deutschen Weltmarken betreuen zu dürfen."
.. und Kreativchef Wolfgang Schneider
.. und Kreativchef Wolfgang Schneider


Für den gebeutelten bisherigen Etathalter McCann-Erickson ist die Entscheidung ein weiter Rückschlag - auch wenn sich der Kunde ausdrücklich bei der Agentur für die "hervorragende Entwicklung der Markenwerte" bedankt. Die IPG-Tochter hat den klassischen Beck's-Etat seit 2004 betreut. Als Trostpflaster behält sie die Zuständigkeit für die Marken Hasseröder und Franziskaner, die ebenfalls zu dem Brauereikonzern gehören. Von welchem Standort aus McCann die Marken künftig betreuen wird, ist offen. Das Hamburger Büro, das bislang für Anheuser Busch Inbev zuständig war, wird geschlossen. mam 
Meist gelesen
stats