"Basketball Never Stops": Nike und Wieden + Kennedy kritisieren NBA

Montag, 31. Oktober 2011
Der Würzburger Dirk Nowitzki spielt eine der Hauptrollen im neuen Nike-Spot
Der Würzburger Dirk Nowitzki spielt eine der Hauptrollen im neuen Nike-Spot


In der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA kracht es derzeit richtig. Nachdem sich die Clubbesitzer und die Spielergewerkschaft „National Basketball Players Association“ (NBPA) wieder nicht auf einen neuen Tarifvertrag einigen konnten, hat Liga-Boss David Stern auch alle restlichen November-Spiele abgesagt. Nike wird es jetzt zu bunt und versucht die Verantwortlichen mit einer Kampagne aufzurütteln. Mit von der Partie ist unter anderem Superstar Dirk Nowitzki.
Herzstück des Auftritts unter dem Motto "Basketball Never Stops" ist der 90-Sekünder "Spotlight", den der Sportartikler am Wochenende erstmals in den USA gezeigt hatte und auch auf seiner Website präsentiert. Der von Stammbetreuer Wieden + Kennedy in Portland kreierte und Park Pictures, Los Angeles/New York, produzierte Werbeclip soll den Ursprung des Basketballs wieder mehr in den Mittelpunkt rücken: Der Spaß am Spiel. Neben Dallas-Mavericks-Star Nowitzki haben LeBron James (Miami Heat), Kevin Durant (Oklahoma City Thunder), Amar’e Stoudemire (New York Knicks) sowie die Basketballerin der Women's National Basketball Association (WNBA) Sue Bird von Seattle Storm und Trainer Mike Krzyzewski einen Auftritt.

"Es geht darum, dass wir den Fans aufzeigen, dass wir unseren Sport lieben und dass wir immer weiterspielen werden, komme was wolle", so LeBron James. Regie führte Lance Acord, der unter anderem auch für vor Kurzem von HORIZONT.NET präsentierten Spot zum 100-jährigen Jubliäum von Chevrolet verantwortlich zeichnete.

Doch nicht nur die großen Namen des US-Basketballzirkus setzt Nike in Szene. Auch Hobbybasketballer rückt die Marke mit dem "Swoosh" ins Rampenlicht. Gemeinsam machen sie auch auf den eigens eingerichteten Präsenzen auf Facebook, Twitter, Youtube, Flickr und Instagram mobil und rufen Basketball-Fans dazu auf, auch trotz des Zoffs das Spiel am Leben zu erhalten. Diese können zum Beispiel auf Facebook ihre eigenen Basketball-Momente teilen, indem sie Fotos hochladen. Unter allen Teilnehmern verlost Nike Preise wie zum Beispiel signierte Basketball-Outfits und die Möglichkeit, mit einem der Profispieler zu chatten.  jm
Meist gelesen
stats