Bartenbach führt Agenturmodell Kreative Kooperative ein

Freitag, 27. Februar 2009
Bartenbach: "Die Trennung von On- und Offline ist nicht mehr zeitgemäß"
Bartenbach: "Die Trennung von On- und Offline ist nicht mehr zeitgemäß"
Themenseiten zu diesem Artikel:

Agenturmodell Bartenbach Kreative Unternehmensgeschichte


Bartenbach geht mit einem neuen Agenturmodell ins zwölfte Jahr der Unternehmensgeschichte. Die Mainzer setzen künftig auf die so genannte Kreative Kooperative. Diese führt alle Units zu einer integrierten und flexiblen Einheit zusammen. "Die Trennung der Fachbereiche Online und Offline ist nicht mehr zeitgemäß", sagt CEO Tobias Bartenbach. Konsequenz: Die Abteilungen sitzen nicht mehr hermetisch getrennt. Stattdessen werden die Teams je nach Anforderung und Projekt zusammengeführt. "Kurze Wege und kontinuierlicher Austausch ermöglichen ein Maximum an Effizienz", sagt Bartenbach.

Zudem schafft die Kreativschmiede mit Communication Planning einen neuen Expertenpool, der die Abteilungen Media und Strategie zusammenführt. Neu sind auch das innere und äußere Erscheinungsbild der Agentur: Sowohl die Corporate Identity als auch die Räumlichkeiten wurden einem Relaunch unterzogen. Und auf der Website Bartenbach.de gibt es jetzt einen Instant Messenger, der die Kontaktaufnahme mit den gewünschten Ansprechpartnern in Echtzeit ermöglicht. brö
Meist gelesen
stats