Baader Hermes macht dicht

Montag, 26. Januar 2009

Die Hamburger Agentur Baader Hermes schließt ihre Pforten. Die Entscheidung, das Büro aufzulösen, wurde noch von Ex-Y&R-Chef Norbert Lindhof getroffen. Der künftige Avantaxx-Manager war bis zu seinem Ausstieg bei der WPP-Tochter auch für Baader Hermes verantwortlich. Mit die Abwicklung der Agentur ist jetzt Lindhofs Nachfolgerin Karen Breitenbücher beschäftigt. Sie bestätigt, dass die Firma zuletzt noch rund 15 Mitarbeiter hatte. Sieben davon sollen bereits neue Jobs haben, die verbliebenen acht hätten alle das Angebot bekommen, zu Y&R nach Frankfurt zu wechseln. Wie viele von ihnen die Offerte annehmen, ist noch unklar.

Grund für die Schließung ist, dass der einzige größere Auftraggeber Hypo-Vereinsbank sein Auftragsvolumen massiv reduziert hat. Dabei dürfte auch der Weggang von Agenturgründer Oliver Hermes eine Rolle gespielt haben. Er war vor einem Jahr bei Baader Hermes ausgestiegen und zu Berger Baader Hermes in München gewechselt. Hermes wird ein besonders gutes Verhältnis zu Hypo-Vereinsbank-Marketingchef Dirk Huefnagels nachgesagt. mam    
Meist gelesen
stats