BBS feiert mit Faber im Handel

Mittwoch, 21. November 2007
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sektkellerei Handel Sektkellerei Schloss Wachenheim


Die Sektkellerei Schloss Wachenheim hat ihren Etat für die Marken Faber und Doublesse der Hamburger Agentur Bartel, Brömmel, Struck & Partner (BBS) übertragen. Bis Ende 2007 steht die Milliarden-Promotion für Faber-Sekt im Mittelpunkt der Aktivitäten im Handel. Bis zum Jahreswechsel wird Faber die Schallgrenze von einer Milliarde verkaufter Flaschen durchbrechen.

Dem Käufer der Milliarden-Flasche winkt ein Finderlohn in Höhe von 100.000 Euro. Weitere Geldpreise warten auf alle, die den Code ihrer Faber-Flasche auf www.faber-sekt.de eingeben. Unterstützt wird die Promotion von einer bundesweiten Radiokampagne, Ladenfunkspots und PoS-Material.

Für die Premium-Marke Doublesse hat BBS B-to-B-Maßnahmen entwickelt. Sie begleiten die aktuelle Tim-Mälzer-Tour "Ham se noch Hack", bei der Doublesse als Co-Sponsor mit an Bord ist. si

Meist gelesen
stats