BBH und Hypo Vereinsbank informieren über SEPA-Umstellung

Donnerstag, 13. Juni 2013
Der (Geld-)Fluss soll nicht stoppen (Bild: BBH)
Der (Geld-)Fluss soll nicht stoppen (Bild: BBH)

Ab dem 1. Februar 2014 gilt der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum SEPA auch in Deutschland. Alle Überweisungen und Lastschriften in Euro - auch innerhalb der Grenzen der Bundesrepublik - sind dann nach europaweit einheitlichen Verfahren vorzunehmen. Damit der Geldfluss bei ihren Unternehmenskunden nicht zum Erliegen kommt, informiert die Hypo Vereinsbank nun in einer kanalübergreifenden Kampagne über die Umstellung (Kreation: Berger Baader Hermes). In überregionalen Tageszeitungen und Finanztiteln wie der "FAZ", der "SZ" oder dem "Finance Magazin" thematisieren Anzeigen den Aspekt "zahlungsfähig bleiben", da eine verpasste SEPA-Umstellung im schlimmsten Fall zu Problemen im Zahlungsverkehr des Unternehmens führen kann. Die Bank verschickt zudem personalisierte Direct-Mailings, die aufzeigen, welche Bankgeschäfte wie stark von der Umstellung betroffen sind. fam
Meist gelesen
stats