BBDO und Sky bringen Zugfenster zum Sprechen

Dienstag, 02. Juli 2013
"Opfer" von Sky sind schlafende Pendler (Screenshot: BBDO)
"Opfer" von Sky sind schlafende Pendler (Screenshot: BBDO)

Ein langer Arbeitstag steht vor der Tür, doch draußen ist es noch stockdunkel - was liegt da näher, als bei der Bahnfahrt ins Büro schnell ein kleines Nickerchen einzulegen? BBDO Düsseldorf hat sich den Zugträumern angenommen und mit einem sprechenden Fenster ein innovatives Medium gefunden, um auch die schlafenden Passagiere anzusprechen. Kreiert hat BBDO die Ambient-Kampagne für das Unterwegsangebot des Pay-TV-Senders Sky. Häufigster Reflex bei Ermüdungserscheinungen im Zug ist das Anlehnen an die Fensterscheibe. Diese Beobachtung macht sich BBDO Düsseldorf zu Nutze, befestigt einen kleinen Sender an der Scheibe und kommuniziert mit den Schlafenden über die sogenannte Knochenleitertechnik. Dabei werden Vibrationen durch den Schädelknochen unter Umgehung des Mittelohrs weitergeleitet. Lehnt ein Reisender nun seinen Kopf an die Scheibe, ertönt die Werbebotschaft von Sky. "Ist dir langweilig - hol' dir Sky Go für dein Handy." Die Stimme ist allerdings nur für denjenigen zu hören, der direkt am Fenster sitzt - somit wirkt die Aufforderung wie eine Stimme im Kopf der Passagiere.

Dieser Sender übermittelt die Vibrationen (Screenshot: BBDO)
Dieser Sender übermittelt die Vibrationen (Screenshot: BBDO)
Den Startschuss für die Aktion gab BBDO Düsseldorf im vergangenen Winter, eine bundesweite Fortsetzung der Kampagne wird von der Agentur nicht ausgeschlossen. Bei den Cannes Lions landete die Ambient-Arbeit gleich auf mehreren Shortlists und gehörte auch bei den Clio Awards zu den Nominierten. fam
Meist gelesen
stats