BBDO und Kohtes Klewes arbeiten für Deutsche Bischofskonferenz

Freitag, 24. November 2000

Die beiden Düsseldorfer Schwesteragenturen BBDO und Kohtes Klewes haben im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz eine bundesweite Informationskampagne entwickelt. Mit der Kampagne, die im Januar 2001 startet, wollen die Bischöfe auf die Fortsetzung der Schwangerschaftsberatung durch die katholische Kirche aufmerksam machen. Der Auftritt umfasst einen 20-sekündigen TV-Spot, der in der ARD und reichweitenstarken Privatsendern zu sehen ist. Hinzu kommen Anzeigen in Frauenzeitschriften wie "Amica", "Brigitte" und "Für Sie" sowie überregionalen Tageszeitungen, darunter "SZ", "FAZ", und "Die Welt". Zudem werden in 16 deutschen Großstädten City-Light-Boards aufgestellt. Während BBDO die klassische Werbung verantwortet, ist Kohtes Klewes für die strategische Gesamtkonzeption und die PR-Maßnahmen verantwortlich. Die Kohtes-Klewes-Tochter Online Relations gestaltet den Internetauftritt (www.wir-helfen-und-beraten-weiter.de). Für die Kampagne steht ein Budget in Höhe von rund 5 Millionen Mark zur Verfügung.
Meist gelesen
stats