BBDO räumt bei den Midas Awards ab

Montag, 22. Januar 2007

Bei den Midas Awards, dem Wettbewerb für Finanzkommunikation der New York Festivals, ist BBDO die erfolgreichste deutsche Agentur. Die Düsseldorfer haben mit den Postbank-Arbeiten "Funny Money" und "Autumn of Life" einen Grand Award und dreimal Gold gewonnen. Insgesamt gingen ein Grand Award, elf Medaillen und elf Auszeichnungen nach Deutschland. Im Vorjahr haben deutsche Agenturen mit zwei Gold- und einer Silbermedaille sowie elf Auszeichnungen deutlich schlechter abgeschnitten.

Den zweiten Platz hinter BBDO belegt JWT Frankfurt mit drei Goldmedaillen für die TV-Spot-Serie "24 - Money never sleeps" für den Kunden CMC-Markets. McCann-Emotion und McCann-Erickson folgen mit einmal Gold (Domcura), einmal Silber (Credit Suisse) und drei Auszeichnungen.

Neue Digitale in Frankfurt holte mit "Skyper" eine Goldmedaille. Weitere Silbermedaillen gingen an Antwerpes & Partner in Köln, und Publicis Berlin. Auszeichnungen wurden außerdem an die Detusche Bank, Heimat, RTS Rieger Team, Serviceplan, Skadialog und Strichpunkt verliehen.

Bei den Midas Awards wurden insgesamt 88 Medaillen vergeben und weltweit 500 Arbeiten eingereicht. 71 davon kamen aus Deutschland. stu
Meist gelesen
stats