BBDO führt TV-Zuschauer für BHW in die Irre

Montag, 01. August 2011
-
-

Die Postbank erhöht die werbliche Präsenz ihres Baufinanzierers BHW. Der Düsseldorfer Stammbetreuer BBDO Proximity hat einen amüsanten TV-Spot für das Unternehmen entwickelt, der in diesen Tagen auf reichweitenstarken Sendern anläuft und den Traum von den eigenen vier Wänden erfrischend anders inszeniert. HORIZONT.NET zeigt das Commercial vorab.


Der von Doppelgänger Film in Hamburg unter der Regie von Moritz Laube produzierte TV-Spot ist Teil einer integrierten Kampagne, mit der BHW im Kampf um angehende Häusle-Bauer Boden gut machen will. In den Werbeblöcken setzt die Bausparkasse nicht zuletzt auch auf den Überraschungseffekt, denn die Darsteller sind nicht das, wonach es zu Beginn aussieht.

Die Hauptrolle in dem Commercial spielt ein junges Paar, das bei den Zuschauern auf den ersten Blick einen eher halbseiden Eindruck hinterlassen dürfte: Denn bei ihrer Fahrt durch eine Wohngegend, bei der sie verstohlen auf ein Traumhaus glotzen und sogar über die Gartenhecke spähen, wirken sie wie von der Bank abgewiesene und daher verzweifelte Möchtegern-Hausbesitzer. Dass die beiden in Wahrheit die Besitzer ihres vermeintlichen Traumhauses sind und sich diesen Traum mithilfe der BHW erfüllt haben, erfahren die Zuschauer erst am Ende des Commercials, als die Frau die Haustür aufschließt und ihren Mann fragt, ob er eine Tasse Kaffee möchte.

Der 27-sekündige Spot, der auch in einer 20-Sekunden-Variante zum Einsatz kommt, wird bis Ende des Jahres auf allen reichweitenstarken Sendern geschaltet. Außerdem wird im Rahmen des Best- Seconds-Formats vor der "Tagesschau" ein 6-Sekünder zu sehen sein. Flankiert wird die TV-Offensive von Printanzeigen, Werbemaßnahmen am PoS und Online-Werbung. mas
Meist gelesen
stats