Award-Pause: Jetzt will auch Strichpunkt nächstes Jahr aussetzen

Dienstag, 04. Dezember 2012
Strichpunkt-Geschäftsführer Jochen Rädeker nimmt 2013 nicht an Awards teil
Strichpunkt-Geschäftsführer Jochen Rädeker nimmt 2013 nicht an Awards teil


Nach namhaften Werbeagenturen wie Jung von Matt und Scholz & Friends kündigt jetzt auch die erste Designagentur offensiv eine Awardpause an: Strichpunkt, die Firma des ehemaligen ADC-Sprechers Jochen Rädeker wird 2013 nicht an Wettbewerben teilnehmen.
Die Gründe für die geplante Abstinenz sind wenig überraschend. Auch Rädeker kritisiert den Award-Wahn der letzten Jahre und hofft, mit seiner Initiative in der Designbranche eine Debatte über ein "relevant Set" an Wettbewerben anzustoßen. Rädeker: "In den letzten Jahren haben sich im Designbereich neben einigen wenigen seriösen Contests zunehmend Awards am Markt positioniert, die eine extrem hohe Award-Quote aufweisen und mit exorbitanten Veröffentlichungsgebühren lediglich auf die eigene Gewinnmaximierung statt auf einen echten Leistungsvergleich abzielen."

In den daraus resultierenden Rankings stünden nicht mehr die Besten eines Jahres vorne, sondern diejenigen mit den größten Award-Budgets, kritisiert Rädeker. In seinen Augen haben die Kollegen aus der klassischen Werbung einen sinnvollen Prozess bereits in Gang gesetzt, für die Designbranche müsse das gleiche geschehen.

Als ADC-Sprecher hätte sich Rädeker eine solche Ankündigung vermutlich nicht erlauben können, immerhin lebt auch der Art Directors Club für Deutschland unter anderem von den Teilnahmegebühren für seinen Wettbewerbs. Doch obwohl der Strichpunkt-Chef dem Club nicht mehr verpflichtet ist (außer als reguläres Mitglied), betont er: "Die Strichpunkt-Geschäftsführung begrüßt die Initiative des ADC und erste Ansätze in der Fachpresse, in der klassischen Werbung deutlich weniger Contests in ein neu definiertes Kreativranking einzubeziehen. Nach wie vor halten wir seriöse Kreativawards für einen wichtigen Gradmesser für die Leistungsfähigkeit der Marktteilnehmer und sind ab 2014 bei ausgewählten Wettbewerben wieder dabei." jf
Meist gelesen
stats